Wer führte die meisten Stadtstaaten der italienischen Renaissance?
Wer führte die meisten Stadtstaaten der italienischen Renaissance?

Video: Wer führte die meisten Stadtstaaten der italienischen Renaissance?

Video: Italienische Renaissance Paläste 2022, November
Anonim

Die Stadtstaaten der italienischen Renaissance wurden in erster Linie von mächtigen Kaufmannsfamilien geführt, zum Beispiel den Medizin Familie in Florenz. Die Stadtstaaten wurden unabhängig von verschiedenen Gruppen regiert, da Italien zu dieser Zeit kein vereintes Land war.

Ebenso fragt man sich, was waren die italienischen Stadtstaaten während der Renaissance?

Zum Zeitpunkt der Italien der Renaissance wurde von einer Reihe mächtiger Stadt-Zustände. Diesewurden einige der größten und reichsten Städte in ganz Europa. Einige der wichtigeren Stadt-Zuständeenthalten Florenz, Mailand, Venedig, Neapel und Rom.

Zweitens, was war die wichtigste Renaissancestadt Italiens? Venedig. Während seiner Renaissance Blütezeit, Venedig war eine der die meisten mächtig Stadt-Staaten in Europa, die alle kontrollieren-wichtig Handelsrouten zwischen Ost und West.

Was trug vor diesem Hintergrund zum Aufstieg der italienischen Staaten in der Renaissance bei?

Die Stadt-Zustände von Mailand, Venedig und Florenz, das Päpstliche Zustände in Rom zentriert, und das Königreich Neapel waren die fünf wichtigsten territorialen Zustände in RenaissanceItalien. Was hat zum Aufstieg beigetragen des Italienische Staaten während der Renaissance?

Was waren die 5 italienischen Stadtstaaten?

Jedoch, Italien wurde dominiert vonfünf groß Zustände: Venedig, Florenz und Mailand, thePapal Zustände, und das Königreich Neapel.

Beliebt nach Thema