Sind Heerwürmer giftig?
Sind Heerwürmer giftig?

Video: Sind Heerwürmer giftig?

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Sind Weberknechte giftig? 2023, Januar
Anonim

Armeewürmer sind keine Würmer; Stattdessen sind sie Raupen, die schließlich zu grauen Motten heranreifen. Armeewürmer kann nicht beißen oder stechen; Sie sind dafür bekannt, sich zusammenzurollen und still zu bleiben, wenn sie gestört werden.

Sind Armeewürmer demnach schädlich für den Menschen?

Der Hauptschaden, den sie verursachen, ist auf ihre Gewohnheit zurückzuführen, die Blätter von Pflanzen zu verzehren. Armyworm-Raupen sind kannibalisch und fressen sich gegenseitig, wenn sie eine Pflanze zu dicht bevölkern. In den USA werden häufig Pestizide wie Pyrethroide eingesetzt, um Ausbrüche von Armyworms zu kontrollieren.

Ebenso, was verursacht Armeewürmer? Armeewürmer sind Raupenschädlinge von Grasweiden und Getreidekulturen. Armeewürmer ernähren sich hauptsächlich von Blättern, ernähren sich jedoch unter bestimmten Umständen von den Samenstängeln, was zu Kopfverlust führt. Die Änderung der Ernährungsgewohnheiten ist verursacht durch Erschöpfung des grünen Blattmaterials oder Verdrängung.

Wie können Sie in dieser Hinsicht feststellen, ob Sie Heerwürmer haben?

Erwachsene Heerwurm Motten messen etwa 1 1/2 Zoll im Durchmesser. Ihre Vorderflügel sind dunkelgrau mit hellen und dunklen Flecken, aber ihre Hinterflügel sind blassgrau-weiß. Zeichen/Schaden von Armeewürmer: Kleine braune Rasenflächen sind oft der erste Hinweis auf einen Heerwurm Problem.

Wie behandelt man Heerwürmer?

Armeewürmer füttern Sie zu jeder Tages- und Nachtzeit, sind jedoch frühmorgens oder spätabends am aktivsten. Behandeln mit einem gekennzeichneten Insektizid, wenn Blattschäden sichtbar werden und viele Raupen sichtbar sind. Zu den wirksamen Insektiziden mit geringer Wirkung gehören Halofenozid (nur kleine Raupen) und Spinosad.

Beliebt nach Thema