Welche Sperrholzdicke wird für den Unterboden verwendet?
Welche Sperrholzdicke wird für den Unterboden verwendet?
Video: Welche Sperrholzdicke wird für den Unterboden verwendet?
Video: Unterbodenschutz und Hohlraumversiegelung mit Mike Sanders Korrosionsschutzfett | 83metoo 2023, Februar
Anonim

Die Unterböden müssen dicker sein. Für Balkenabstände von mehr als 16 Zoll bis 19,2 Zoll In der Mitte beträgt die Mindestdicke für Sperrholz und OSB 3/4 Zoll. Für Balken mit einem Abstand von mehr als 19,2 Zoll In der Mitte beträgt die Mindestdicke für Sperrholz 7/8 " Zoll und für OSB, 1 Zoll.

Welche Dicke von Sperrholz sollte ich in dieser Hinsicht für den Boden verwenden?

Dicke von Sperrholz Die Dicke von dir Sperrholz Unterboden hängt von den Balkenspannweiten ab. Der Nationalwald Bodenbelag Verband empfiehlt ein Minimum Sperrholz Panel Dicke von 7/8 Zoll für Balkenspannweiten von 19,2 bis 24 Zoll und einem Minimum Sperrholz Panel Dicke von 5/8 Zoll für Balkenspannweiten von 16 Zoll oder weniger.

Man kann sich auch fragen, wie dick sollte ein Unterboden sein? Typischerweise aus Sperrholz oder OSB und reichen in Dicke von 19/32" bis 1 1/8" dick, das Unterboden ist wirklich strukturell und wird in dieser Hinsicht nur von Balken übertroffen. Unterboden hält alle oben genannten Bodenbeläge sowie alles in Ihrem Haus - Menschen, Hunde, Katzen, Klaviere, Möbel.

Anschließend stellt sich die Frage, welche Art von Sperrholz Sie für den Unterboden verwenden?

Während OSB die beliebteste Strukturplatte ist, ist CDX Sperrholz ist am beliebtesten Typ aus traditionellem oder "Furnier" Sperrholz. CDX Sperrholz ist wie andere Laminat-Sperrhölzer, aber die äußeren Laminatschichten haben die Klassen "C" und "D", was bedeutet, dass sie kosmetisch rau sind und viele Unvollkommenheiten aufweisen, wodurch ihre Kosten gesenkt werden.

Was ist besser für Unterboden OSB oder Sperrholz?

Die National Tile Contractors Association und das Resilient Floor Covering Institute empfehlen beide Sperrholz zum Unterboden und Unterlage, da keine Gefahr von geschwollenen Kanten besteht, die OSB tut. Sperrholz hat auch einen leichten Vorteil in der Steifigkeit, was bedeutet, dass Unterboden Platten müssen nicht ganz so dick sein.

Beliebt nach Thema