Warum essen Menschen Empanadas?
Warum essen Menschen Empanadas?

Video: Warum essen Menschen Empanadas?

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Empanadas Origin Story 2023, Januar
Anonim

Es wird angenommen, dass Lateinamerika Empanadas stammt aus Galicien, Spanien, wo an empanada wird ähnlich einem in Stücke geschnittenen Kuchen zubereitet und ist somit eine tragbare und herzhafte Mahlzeit zum Arbeiten Personen. Kubaner Empanadas essen zu jeder Mahlzeit, aber sie konsumieren sie normalerweise während des Mittagessens oder als Snack.

Warum sind Empanadas dementsprechend beliebt?

Der Name leitet sich vom Verb empanar ab und bedeutet Brot einwickeln oder einhüllen. Das Fleisch oder der Fisch befindet sich normalerweise in einer Tomaten-, Knoblauch- und Zwiebelsoße in der Brot- oder Gebäckhülle. Aufgrund der großen Zahl galizischer Einwanderer in Lateinamerika ist die empanada gallega ist auch geworden Beliebt in dieser Region.

Essen Kubaner Empanadas? Kubanische Empanadas {mit hausgemachtem Teig} Kubanisch Rindfleisch Empanadas sind frittierte (oder gebackene) Handpasteten, gefüllt mit einer gewürzten Hackfleischmischung mit vielen geschnittenen grünen Oliven und serviert mit einer Chimichurri-Sauce.

Ist es auch besser, Empanadas zu backen oder zu braten?

Die Teigzubereitung variiert auch je nachdem, ob die Empanadas wird sein gebacken oder gebraten. Meistens sind sie es auch gebacken oder tief gebraten, obwohl es einige gibt, die auch auf einer Grillplatte oder auf einem Grill zubereitet werden können. Sie können auch Bio- oder Vollkornmehl verwenden, wenn Sie Ihr eigenes Mehl herstellen empanada Teig.

Welche Ethnie sind Empanadas?

Eine Empanada ist eine Art gebackener oder frittierter Teig, der aus Gebäck und Füllung besteht und in lateinamerikanischen und philippinischen Kulturen üblich ist. Der Name kommt von der Spanisch Verb empanar, und wörtlich übersetzt als "eingebacken", d. h. in Brot gewickelt oder überzogen.

Beliebt nach Thema